Dienstag, 21. Februar 2017

New ‘InfiniBIM’ blog launched by AGACAD CEO Donatas Aksomitas

 

CEO Donatas Aksomitas bloggt jetzt und zwar zu absolut spannenden Themen rund um BIM. Den Anfang macht das Thema LOD – Level of Detail bzw. Development. Wie viel muss man definieren? Muss es einen absoluten Standard geben? Bis ins kleinste, für jede Projekt- / Modellphase? Was will ich am Ende eigentlich erreichen?

Teilnehmer des Revit User Group Treffens bei Jordahl in Berlin vergangenen Sommer werden sich vielleicht noch an das Konzept von  “Sets of information” erinnern.  Im Kern beschreibt SOI im Grunde einfach nur, dass unterschiedliche Informations-Empfänger auch differierende Informationen / Informations-Sätze von einem Bauteil benötigen. Das erstreckt sich über den gesamten Lifecycle eines Bauteils.

Die passende Information, zum benötigten Zeitpunkt (“Drop Points”) ! Dabei kann es sich sowohl um Metadaten, als auch Dokumentationen und Grafische Darstellungen handeln. Eine Absprache der SOI erleichtert / filtert dabei die Menge an Daten, so dass gem. Aksomitas, Informationen gezielter weitergegeben / abgefragt werden können.

 

Aber lest selbst und ungefiltert hier:

http://www.infinibim.com/blog/

 

New ‘InfiniBIM’ blog launched by AGACAD CEO Donatas AksomitasNew ‘InfiniBIM’ blog launched by AGACAD CEO Donatas AksomitasInnovative new approaches to BIM data management and exchange are the focus of “InfiniBIM: BIM to the point” – a blog for BIM specialists and AEC industry professionals recently started by Donatas Aksomitas, the CEO of AGACAD, at www.infinibim.com. We encourage you to visit and subscribe.

“It’s often said the ‘I’ in BIM is ‘big’ since information is the key to everything in this field,” Donatas says. “Fair enough. But in today’s big-data world there’s a risk of overload – too much information, much of it with no use or value, clogging our heads and IT systems and slowing our work,” he adds.

He’s a fan of ‘BIM with a little i’: “ways to eliminate unneeded information and to make data exchange more efficient, more precise and more timely. Reducing information to what we really need. Getting straight to the point in BIM models and processes.”

Drawing on many years of experience working with BIM projects and practitioners worldwide, Donatas plans to address both theoretical and very practical workflow issues in his posts, proposing a revolutionary new approach to BIM data management.

Click these links to read three of his initial blog posts:

- LOD is wasting our time and holding BIM back

- “SOI” – a potential revolution in BIM data management

- SOI basics: stages, uses, LOD and drop points in light of BIM’s purpose

Autodesk Content Input

Autodesk bittet die Revit Community um Mithilfe:


Wie schon bei einigen Veranstaltungen angedeutet, gibt es in punkto Content eine erfreuliche Bewegung zu vemelden:
Autodesk plant den Inhalt der Metric Library komplett neu zu gestalten für Deutschland und Österreich! Dabei werden die Gespräche jetzt schon sehr konkret, voraussichtlich wird in Kürze offiziell gestartet.


Krisztián Hegedűs von Autodesk Deutschland ist sehr daran interessiert Revit auf diesem Gebiet entscheidend zu verbessern, er will den "superContent" möglichst rasch umsetzen. Dabei hat er Max als einen der Vertreter der RUG D-A-CH angesprochen, um möglichst viele User an diesem Projekt im Vorfeld teilhaben zu lassen.


Wir sehen das einerseits als Zeichen, dass Autodesk wieder mehr auf die User eingehen will bei der weiteren Entwicklung, zum anderen ist es für uns eine einmalige Gelegenheit unsere Vorstellungen direkt einfließen zu lassen!


Nun ist die Neugestaltung einer solchen Bibliothek natürlich alles andere als einfach, und hängt maßgeblich auch vom individuellen Einsatz von Revit ab. Daher ist es immens wichtig, dass wir von jedem von euch als Revit User Feedback sammeln, um daraus die größte Schnittmenge zu ermitteln.

Wir haben dafür mehrere Sachen angestoßen:
1. Forum: Es gibt ein neues Board "Wünsche für Content" in der ihr eure Wünsche zur Metric Library reinschreiben könnt. Das Board ist zweigeteilt, einmal für neue Sachen, die es noch nicht gibt
(http://forum.rug-dach.de/index.php?board=19.0)


und einmal für Sachen die es gibt und die aber verbessert werden müssen
(http://forum.rug-dach.de/index.php?board=20.0).


Bitte postet hier alles rein, was für euch wichtig wäre. Gerne auch Kommentare zu schon bestehenden Posts, was ihr davon haltet ("finde ich gut" "brauche ich nicht!" etc), alle Infos sind Willkommen!


2. Beta Tester: Wer "BetaTester" für den neuen Content werden will, der schreibt eine EMail an info@maxcad.de. Ihr bekommt dann zu gegebener Zeit von uns die schon erstellten Familien zum Testen. Wir erwarten dann im Gegenzug von euch Feedback, was gut ist bzw. was noch zu verbessern wäre. Zunächst werden das die Türen und Fenster sein, aber auch Templates (ca. Quartal 1/2017) sind ein Thema. Im zweiten Schritt geht es um den Rest (bis Ende des Jahres in etwa) also Möblierungen, Detailbauteile, etc.


3. RUG Treffen: Wir haben bei den letzten Treffen das Thema schon einmal angeschnitten und etwas Input mitgenommen. Das werden wir auch bei den nächsten Treffen weiter ausbauen. Von meiner Seite aus laufen aktuell auch Planungen zu einem RUG-Treffen im Mai / Juni, das wie schon bei Jordahl im letzten Sommer, den Content als Schwerpunkt hat. Dieses Mal im Focus der, für die Architekten. Näheres dazu folgt in Kürze.

In München wird bereits am 15.03.2017 ein Treffen stattfinden, bei dem wir das Thema auch behandeln werden. Weitere Infos zu diesem Treffen findet ihr unter diesem Link, wer Interesse hat, nehmt gerne eure Wünsche und Vorstellungen dorthin mit!


Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Leute sich des Themas annehmen würden! Wenn wir wollen, das Autodesk Revit nach unseren Vorstellungen entwickelt, haben wir jetzt die Möglichkeit unseren Einfluss geltend zu machen! Nehmt euch deshalb bitte die Zeit und gebt uns euer Feedback!


Viele Grüße
Euer RUG D-A-CH TEAM

RUG Banner

RUG Treffen 2017

Thomas hat zu den bisher gelaufenen Treffen einige Nachlesen geschrieben:

Essen:

http://revitde.blogspot.de/2017/02/nachlese-zum-rug-d-ch-treffen-in-essen.html

Erfurt:

http://revitde.blogspot.de/2017/02/nachlese-rug-treffen-erfurt.html


In Berlin fand das letzte Treffen in den Räumlichkeiten von Leonhard, Andrä und Partner am 9. Februar statt und wurde dieses Mal von Frau Steinberg (LAP) und Janek Pfeifer (atelier 4D Architekten) selbst organisiert und durchgeführt. Vielen Dank dafür, genauso wie für den Nachbericht von Frau Steinberg:

Zu 17 Uhr füllte sich am Abend des 9. Februar der Besprechnungsraum bei Leonhardt, Andrä und Partner zum 6. RUG-Treffen in Berlin. Es war das erste Treffen, welches von Berliner Teilnehmern selbständig organisiert und durchgeführt wurde.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde nahm uns Janek Pfeifer von atelier4d-Architekten mit hinein in seine Erfahrungen mit BIM in Großprojekten. Von Metro-Projekten in mittleren Osten bis Hannover Hauptbahnhof reichten die Beispiele. „Klassifizierungen in Revit“ so lautete das Thema dieses Vortrags. Nicht jeder konnte sich von Anfang an etwas darunter vorstellen. Allen Teilnehmern wurde im Laufe des Abend jedoch klar, welch wichtige Rolle eine eindeutige Zuordenbarkeit der Elemente für Kollisionsprüfung und Ausschreibung spielt. So wurde der Horizont geweitet und ein Stück Zukunft der digitalen Planung in den Blick genommen.


Nach dem offiziellen Teil wurden noch bis ¼ 10 bei Bier und Wein Erfahrungen ausgetauscht. Von alltäglicher Programmbedienung bis Software-Dominanz und Preisentwicklungen reichte das Gesprächsspektrum. „Austausch bringt uns alle miteinander voran – wenn alle Planer das Tool immer besser bedienen können, dann macht das gemeinsame Planen auch immer mehr Spaß!“ – So brachte es sinngemäß der LAP-Vorstand Markus Maier auf den Punkt. Er unterstützt - durch sein reges Interesse und die Gastfreundschaft in der Berliner Niederlassung - schon von Beginn an die Berliner User Group. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.


Außerdem geht ein großer Dank an die „RUG-D-A-CH-Urgesteine“, die mit viel Engagement diese Regionaltreffen ins Leben gerufen haben! Ideen für die nächsten Treffen wurden schon geschmiedet… wir können gespannt sein.



Samstag, 4. Februar 2017

1. RUG D-A-CH Treffen in München

Wir freuen uns das erste Revit Anwendertreffen in München ankündigen zu können.


Hier nun alle wichtigen Daten zum Treffen:

Gastgeber: Autodesk Deutschland
Wann: 15. März 2017
Ort: Aidenbachstr. 56, 81379 München
Uhrzeit: 11:00 - 15:00 Uhr

AGENDA:

Metric Library 2017 - Autodesk Content Offensive (Max Hiermer)

  • Vorschläge zur Verbesserung Metric Library
  • Was ist überflüssig oder wird nicht gebraucht
  • Welche Familien sind fehlerhaft/müssen gefixt werden
  • Welche Familien fehlen, bzw. sollten unbedingt noch aufgenommen werden ?
Template DEU
Vorschläge/Diskussion rund ums Template
  • Was soll ein allgemeines Template für den Einstieg beinhalten?
  • Ist ein "Profi Template" im Installationspaket sinnvoll?
Wishlist 2016 
  • Bericht vom Treffen mit Harlan Brumm
  • Revit Roadmap
  • Idea Station
Autodesk Community in Deutschland (Tarek Khodr)

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Anmeldung wie immer einfach per Email an:


Dienstag, 10. Januar 2017

Consultant / Application Engineer (m/w) gesucht

 

Vor den Feiertagen ist es vielleicht untergegangen. Deshalb heute noch einmal erneut der Hinweis, dass wir bei der Contelos einen neuen Mitarbeiter als Application Engineer / Consultant suchen.

Worum geht es? Es geht für Dich um Revit, NavisWorks, AutoCAD, Autodesk Cloud-Lösungen wie z.B. BIM360. Es geht um BIM Implementierung, Nationale wie internationalen Arbeitsweisen sowie Cloud basierenden Workflows. Wir arbeiten mit und für Architekten- und Ingenieurbüros, für Konzerne wie die DB oder Volkswagen Financial Services. Im Hoch- und Tiefbau, der TGA sowie Interdisziplinär (Architektur / Ingenieurbau – Maschinenbau – GIS)


 
Bbewerbt Euch schnellstmöglich! Die gesamte Stellenbeschreibung findet Ihr hier

image