Donnerstag, 22. Dezember 2011

Frohe Weihnachten


Ich schreibe diesen Blog seit Januar diesen Jahres und ich freue mich sehr, dass er von immer mehr Leuten gelesen wird. Die letzte Wasserstandsmeldung lag ja im September bei 10.000 Besuchern, inzwischen sind es über 25.000!

Gemeinsam mit Thomas Hehle habe ich die Revit User Group Mitte des Jahres ins Leben gerufen, gefolgt vom Xing Forum RUG DACH.

Beide Themenblöcke – Blog und RUG DACH – möchte ich im nächsten Jahr weiterentwickeln / ausbauen, sofern es die Zeit erlaubt.

Spannendes wird es in jedem Fall geben, wie z.B. die Weiterentwicklung der adaptiven Bauteile oder der Bewehrung in Revit Structure. Andere Themenvorschläge bitte einfach zusenden.

Feedback ist jederzeit Herzlich Willkommen – vielleicht ja auch persönlich auf der DEUBAU, an der ich vom 10. – 14. Januar teilnehmen werden.

Allen Lesern meines Blogs und Fans von Revit wünsche ich hiermit ein Frohes Fest und ein paar ruhige Tage im Kreise von Familie und Freunden!

Oliver Langwich

Eigene Familienvorlagen erstellen


Kurz vor Weihnachten noch ein kurzer Tipp:

Gerade für diejenigen, die sehr oft eigene Familien erstellen, kann es nervig sein, immer wieder von vorne in den Familienvorlagen zu beginnen.

 

Dies ist jedoch nicht nötig, kann man sich doch ähnlich wie bei den Projektvorlagen, auch eigene Familienvorlagen erstellen. Der Unterschied ist nur, dass ich in Revit dafür keinen “Speichern unter” Knopf finden werde.

Hier ein Beispiel:

22-12-2011 16-01-35

 

Auf Grundlage einer Generischen Familienvorlage habe ich eine eine gebaut, mit eigenen Referenzebenen und Parametern.

Diese zunächst ganz normal als *.rfa abspeichern.

22-12-2011 16-03-36

Danach den Windows-Explorer öffnen und die Dateiendung einfach in *.rft

umbennen. Anschließend steht diese als Familienvorlage zur Verfügung.

22-12-2011 16-04-09

Sonntag, 18. Dezember 2011

Oberfläche parametrisch gestalten und steuern


18-12-2011 16-30-48


Das man in Revit Volumenkörpern ein Material zuweisen kann, ist ein altbekannter Hut. Wer aber weiß schon, dass man auch Flächen einen Parameter zuweisen und damit später im Projekt einzelne Oberflächen steuern kann?!

 

Wie geht man dabei also vor?

1. In der Familie muss ich zunächst einen bzw. hier, zwei Materialparameter anlegen

18-12-2011 16-28-21

2. Im nächsten Schritt wähle ich das Werkzeug “Farbe” aus der Multifunktionsleiste aus (MFL)

18-12-2011 16-28-56

3. Im Auswahlfeld habe ich nun die Möglichkeit, die zuvor erstellten Material-(Parameter) auszuwählen

18-12-2011 16-29-10

und dann die gewünschten Oberflächen einfach nur “Abklicken”. Damit weise ich jeder Oberfläche einen Materialparameter zu.

 

18-12-2011 16-30-48

Später im Projekt kann damit die Oberfläche eines Bauteils geändert werden. Praktisch zum Beispiel bei Küchenarbeitsplatten, die unterschiedliche Dekore für die Fläche und die Kante haben.

 

Doch Revit wäre nicht so ein geniales Programm, wenn da nicht noch mehr gehen würde Smiley

 

Was kann ich also noch machen?

Nun, im dem Beispiel oben, ist jeweils die gesamte Kantenfläche ausgewählt worden. Diese kann ich jedoch auch noch unterteilen.

 

Oberflächen parametrisch steuern

1.  Mit dem Werkzeug “Oberfläche teilen” die gewünschte Fläche anklicken

 

18-12-2011 16-51-07

2. Im Skizziermodus die Fläche aufteilen, anschließend eine Maßkette absetzen und das erforderliche Maß mit einem Parameter versehen

 

18-12-2011 16-50-40

18-12-2011 16-48-31

3. Wiederholung von Schritt 3 von oben, also Zuweisung des Materialparameters

Fertig!

18-12-2011 16-51-57

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Neues von der RUG DACH

 

RUG Final-1

Speziell für den kommenden deutschen Content fragt Autodesk die RUG DACH an, was der Anwender hier erwartet.


Wir haben also die Möglichkeit für die kommenden Releases unsere Wünsche speziell für den deutschen Inhalt an Autodesk weiterzugeben.
Was für wünsche können das sein:

  1. Templates (Was soll ein Template beinhalten? Was soll angepasst sein?)
  • Systemfamilien (Welche Arten von Wänden, Dächern, Decken, Treppen usw. erwartet ihr?
  • Materialien/Eigenschaften
  • Parameter (Listen / Beschriftungen / Tags)
  1. Familien:
  • Typen (Welche Art von Familien wünscht ihr euch)
  • Parameter (Sollen die Familien besondere Parameter enthalten?)
  • Beschriftung (Wie soll die Beschriftung aussehen?)
  • u.v.m.

Wie funktioniert das Ganze?

Für diejenigen die ein XING Konto haben können dies direkt hier posten. Die RUG DACH auf XING ereicht ihr über diesen Link: https://www.xing.com/net/rugdach/

Alle anderen senden ihre Wünsche einfach an meine E-Mail Adresse.

Bitte beschreibt eure Wünsche so detailliert wie möglich.

Wenn ihr Fragen hierzu habt, scheut euch nicht, mir einfach eine Mail zu schreiben, oder hier zu posten.

Weitere Informationen, wie Abgabeschluss, Liste der Wünsche usw. erfahrt ihr dann auf meinem Blog und auf dem von Thomas Hehle.


Revit_Family_Planer_BIM_Blog_Banner_748x120(2)

Freitag, 2. Dezember 2011

Bemaßung von schrägen Wänden im Schnitt


Revit_Family_Planer_BIM_Blog_Banner_748x120(2)

Wie kann man eine Maßkette an einer bestimmten Stelle einer Wand erzeugen, wenn diese Wand unter einer schrägen verläuft?
02-12-2011 12-33-53

Again: Use the Intersection Method!

Wie es geht, dazu hier mehr:
Intersection Method für Maßketten

CAD Berater / Application Engineer (m/w) gesucht

 

CAD Berater / Application Engineer (m/w) - Schwerpunkt: Architektur

Ihr kennt Euch gut mit den Autodesk Produkten AutoCAD, AutoCAD Architecture oder Revit Architecture, aus der Praxis heraus, aus.

Darüber hinaus verfügt Ihr über eine fachspezifische Ausbildung
(Fachrichtung Verfahrenstechnik, Maschinenbau oder Anlagen-, Rohrleitungsbau) und seid offen für den Umgang mit Menschen.

Ihr habt Spaß an der Herausforderung, kontinuierlich zu lernen und neue Aufgabenstellungen zu bearbeiten.


Die Aufgabengebiete
:


- Unterstützung unserer Kunden in der Anwendung.
- der Programme mittels Telefonsupport und/oder vor Ort Terminen.
- Schulungen.
- Installationen.

Die Contelos bietet einen sicheren und interessanten Arbeitsplatz in einem dynamischen Team.


Eure Bewerbung schickt bitte an:
Contelos GmbH
Frauke Castromonte
Robert-Bosch-Str. 16
Gehrden 30989
Tel.: (05108) 9294 0
E-Mail: info@contelos.de

Samstag, 26. November 2011

Modellierung komplexer Formen –Teil 3 Tragwerkselemente


MCG_2


Revit_Family_Planer_BIM_Blog_Banner_748x120(2)

Nachdem ich bereits in den ersten beiden Teilen die Grundtechnik gezeigt habe, geht es im dritten Teil darum, wie man Tragwerkselemente wie z.B. Balken einsetzen kann.
26-11-2011 10-52-29
Dank der Bauteileigenschaften kann man, nachdem der Träger oben im Bild platziert worden ist, dann weiter an der Konstruktion arbeiten und diese verfeinern.
26-11-2011 10-52-38
26-11-2011 10-52-49
Hier das Video zum Thema:
In den nächsten Tagen wird es noch ein weiteres Beispiel geben, wie man diese Konstruktionsmethodik auch an anderen Stellen sehr gut einsetzen kann.

Freitag, 18. November 2011

Typenkatalog erstellen


Revit_Family_Planer_BIM_Blog_Banner_748x120(2)[7]

Jeder, der schon einmal Familien aus der Bibliothek nachgeladen hat, kennt das Fenster mit Auswahl zu ladender Typen.

Typkatalog

Kann man so etwas selber machen?

Ja, das geht!

Muss ich dazu Programmierkenntnisse haben?

Wir arbeiten mit Revit! NEIN, natürlich nicht Smiley

Wie es funktioniert, zeige ich im heutigen Blogbeitrag.

@für alle, die auf den dritten Teil “Modelling Complex Geometry” warten: den wird es Ende der nä. Woche geben.

Sonntag, 6. November 2011

Modellierung komplexer Formen–Teil 2 “The Intersection Method”


So, wie versprochen gibt es heute den zweiten Teil zur Modellierung komplexer Formen.
29-10-2011 11-55-08
Viel Spaß mit dem Video!



Und wie immer: wenn Ihr Fragen habt oder Anregungen, bitte meldet Euch!

Samstag, 29. Oktober 2011

Modellierung komplexer Formen


Mit diesem Beitrag starte ich einen Dreiteiler, der sich mit der Erstellung von komplexen Bauteilen und Formen befasst.
Viele kennen die sogenannten Entwurfsköprer-Familien, mit denen ich ähnlich wie in Sketchup, sehr schnell Formen jeder Art modellieren kann. Die große Stärke von Revit ist ja, dass wir diese Formen anschließend mit funktionalen Bauteilen belegen können.
Was sind funktionale Bauteile? Das sind die ganz “normalen” Bauteile, die man eigentlich ständig benutzt. Das sind Wände, Geschossdecken, Dächer, Balken usw.
Mit Hilfe entsprechender Befehle, erkennt Revit die Flächen der Entwurfskörper und legt anschließend (MAPPT), das ausgesuchte funktionale Bauteil auf diese Oberfläche.
Beispiel: Dach
29-10-2011 12-27-05
Form des Daches in der Entwurfskörper-Familie
29-10-2011 11-58-45
Bauteil Dach im Projekt (hier bereits mit Dachtragwerkselementen)

Bei dieser Dachform kann Revit noch ein Dach drauf legen. Wird die Form komplexer, so geht dies irgendwann nicht mehr.
Was macht man in einem solchen Fall und was bedeutet das für die weitere Bearbeitung?
Damit werde ich mich dann in den nächsten beiden Teilen beschäftigen.
Teil 1 – Dachform erstellen
An dieser Stelle zunächst einmal vielen Dank an Marcello Sgambelluri, der in der September Ausgabe des Augi Magazins bereits diese Thematik erläutert und dessen Artikel mich dazu inspiriert hat, ein entspr. Tutorial aufzusetzen.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Application Engineer gesucht

 

Die Contelos expandiert weiter und sucht für den Bereich CAD Architektur einen Application Engineer.

Wenn Ihr Lust habt, Teil eines jungen und dynamischen Teams zu werden, bewerbt Euch jetzt.

Es wird ein Mitarbeiter gesucht, der über eine fachspezifische Ausbildung und Erfahrung mit Revit und AutoCAD verfügt.

Aufgaben wären unter anderem:

Kundenbetreuung, CAD-Beratung, Installation, Hotline u. Schulung.

Kontaktdaten:

 

Contelos GmbH

Tel.: 05108 / 92 94-0

http://www.contelos.de/

 

Samstag, 15. Oktober 2011

Revit User Group–Forum auf Xing

 

Für alle, die bereits bei Xing angemeldet sind, bietet sich jetzt die Möglichkeit, dort dem RUG-Forum beizutreten.

Neben allgemeinen News und interessanten Beiträgen der Mitglieder, gibt es dort auch eine Wishlist für Revit.

Wir möchten hier direkt die Wünsche der Revit Anwender aufnehmen und sammeln.


Dadurch erhalten wir die Chance, für die Version Revit 2014, uns direkt mit dem Projektmanagement von Revit zu treffen und die eingegangenen Vorschläge und Wünsche zu diskutieren.


Auf diese Weise könnt Ihr direkt Einfluss auf die Entwicklung und die neue Version von Revit nehmen.


Damit die Wunschliste übersichtlich bleibt, haben wir sie in vier Bereiche unterteilt. Die Bereiche RAC, RST und RME sprechen für sich. Revit Core beinhaltet Funktionen die für alle Bereiche gültig sind, also Kernfunktionen wie z.B.: Alle Beschriftungen sollen eine Textausrichtungsoption (Drehparameter) bekommen.


Im ersten Schritt werden alle Wünsche gesammelt. Abschließend werden wir noch ein Voting starten.

Wir werden sicherlich nicht alle Wünsche berücksichtigen können.

Damit eure Wünsche klar und verständlich für alle Anwender sind, ist es sinnvoll wenn ihr sie an einem konkreten Beispiel belegt. Im Idealfall ist eine kleine Zeichnung sicherlich sehr aussagekräftig.


Unser Ziel ist es, bis Ende des Jahres so viele Wünsche wie möglich zu sammeln.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele dort beteiligen und so Revit noch besser machen, als es ja ohnehin schon ist Smiley

Sonntag, 2. Oktober 2011

Arbeiten mit Volumen- und Abzugskörpern


Das Handling beim Arbeiten mit Volumen- und Abzugskörpern kann mitunter etwas knifflig sein in Revit.
Wie Ihr ein bischen einfacher und schneller zum Ziel kommt, dazu habe ich heute ein kurzes Video für Euch.
Danach sollte es für jeden möglich sein, auch solche komplexeren Bauteile, wie z.B. diesen Elektroantrieb in Revit zu bauen  Smiley
Reihenfolge - Arbeiten mit Abzugskörpern


Viel Spaß damit!

Freitag, 30. September 2011

Umfrage zum Bauteilverhalten

 

Mein Blog-Kollege von Revide, Herr Hehle hat es schon vor einigen Tagen gepostet. Autodesk hat eine Umfrage Online gestellt zum Schnittverhalten von Bauteilen.


Hauptsächlich geht es um die Revit Funktion Bauteile automatisch zu verbinden und zu kürzen. Also z.B. Wände an der Decke zu fixieren.

Eine gute Gelegenheit also, direkt auf die Entwicklung der Funktionen / Werkzeuge in Revit Structure Einfluss zu nehmen.

Zur Umfrage gelangt ihr

hier: https://www.surveymonkey.com/s/RevitStructureJoinGeometry

Donnerstag, 29. September 2011

Update 2 für Revit 2012


Es gibt ein zweites Update, nach dem im Juni erschienen Update 1 und ist verfügbar für zunächst zwei  Revit Versionen.

Revit Architecture 2012
Revit Structure 2012

Revit MEP 2012 kommt später

Dienstag, 27. September 2011

Update zum Update ASD

Ich hatte in der letzten Woche einen Post veröffentlicht, in dem es um ein neues Update für ASD 2012 geht. Der Link, den ich damals angegeben habe, war leider nicht ganz der richtige.

Und zwar müsst Ihr auf diese Seite gehen.

Vielen Dank an Thomas Hehle, der dies gestern in seinem Blog berichtet hat.

Montag, 26. September 2011

Autodesk Design Review Mobile




Wahnsinn! Für alle Besitzer eines iPhone oder iPads gibt es jetzt die App "Design Review Mobile" von Autodesk.

Es stehen u.a. die folgenden Funktionen zur Verfügung

- 2D und 3D  DWF files vom Autodesk Cloud account öffnen
- Zoomen, Panen und Rotieren via  Multi-touch
- Markieren und Beschriften
- Redlining
- Text hinzufügen und Callouts

Probiert´s mal aus, ich bin gerade am Herunterladen und werde i.d. nä. Tagen noch näheres berichten :)

Mittwoch, 21. September 2011

Deshalb ist Revit cool

Und macht Spaß:

Dave Light aus UK ist einer der Revit-Legenden und hat sein Imperial Shuttle zum Download freigegeben.


" Well I shared my Imperial Shuttle with the guys over at BIMstore, so get ya copy there! Be sure to check out the parameter names!"

Download it here:

http://www.bimstore.co.uk/index.php?option=com_content&view=article&id=142:the-bim-geek&catid=49:the-bimstore-blog&Itemid=297

AutoCad Structural Detailing - Update 2

Für alle Nutzer von ASD 2012 gibt es ein neues Update:

http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/ps/dl/item?siteID=123112&id=17812290&linkID=12952913

The update can be applied to all languages of AutoCAD Structural Detailing 2012.

Freitag, 16. September 2011

Brandheiß zum Wochenende:

Von Hilti gibt neue Revit-Familien für Firestop and Smoke and Acoustic (Architecture und MEP) inkl. Parameter für die Auswertung.

Danke für die Info an Siggi Pfundt vom Revitforum.

Mehr Informationen gib es hier auf der Hilti Web Site:
http://www.us.hilti.com/holus/page/m...nodeId=-364702

Youtube Videos über den Einbau der Familien in Revit MEP:

http://www.youtube.com/hiltinorthame...23/C_1bkScMqVs

http://www.youtube.com/hiltinorthame...25/zepZ8JTR3jU

Montag, 5. September 2011

10.000 Besucher - DANKE

Kurz vor meinem Urlaubs-Trip möchte ich noch schnell allen Besuchern meines Blog herzlich danken.

Denn nach nur 8 Monaten waren jetzt bereits 10.000 auf meiner Seite und ich wünsche mir sehr, dass es so weiter geht.

Zugleich an alle Interessierten die Aufforderung, mir Feedback zu geben. Gerne nehme ich Kritik auf und versuche auf Wünsche einzugehen.

Vielen Dank!
Oliver Langwich

Freitag, 2. September 2011

Revit App – Aufzüge planen mit DigiPara

 

Bereits seit Juni gibt es ein hochinteressantes Tool von der Firma DigiPara aus Frechen.

Über DigiPara (Quelle: www.digipara.de)

“DigiPara ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für die Planung von Aufzügen & Fahrtreppen mit einem umfangreichen Software-Portfolio zum Erstellen moderner CAD Zeichnungen.

Die Software wurde gemeinsam mit Revit Experten, Architekten und BIM Managern entwickelt und soll Revit Usern die Möglichkeit bieten, auf einfache Weise schnell und sicher Aufzüge zu entwerfen bzw. auszuwählen.”

Denn mit dem Tool stehen dem Anwender sofort die Modelle der führenden Aufzugshersteller zur Verfügung u.a. von Thyssen Kruppe, Kone (über deren Tool habe ich ja schon berichtet im Juni), Schindler und Otis.

Mit dem Tool können Randbedingungen definiert werden (Personenanzahl, Öffnungen, Anzahl Zugänge und Aufzüge uvm.) sowie die gewünschte Ausstattung. Selbstverständlich wird automatisch erkannt, welche Anzahl an Stockwerken vorhanden ist usw. – wir befinden uns ja schließlich im Revit  Smiley

Das Tool bietet sogar die Möglichkeit, sich automatisch Lösungen  anzeigen zu lassen oder sich durchzuklicken

Ich habe mich mal durchgeklickert und ein paar Screenies dabei gemacht:

02-09-2011 18-55-22

Schritt 1: Auswahl der Region

02-09-2011 18-43-04

Schritt 2: Die App erkennt unser Gebäude und fragt Top und Bottom Level ab.

02-09-2011 18-43-14

Schritt 3: Manuelle Lösung oder Lösungsvorschläge der App stehen zur Auswahl

02-09-2011 18-43-40

Schritt 4 (Autom. Lösungsvorschläge gewählt): Festlegung von Gebäudetyp, Aufzugsqualität, Aufzugstyp nach Antrieb usw.

02-09-2011 18-44-11

Schritt 5: Auf Grund meiner Einstellungen schlägt das Tool die folgenden Aufzüge unterschiedlicher Hersteller vor.

02-09-2011 19-06-00

Ergebnis: Hat man sich für eine Lösung entschieden, wird der gewählte Aufzug im Projekt platziert. Der Aufzug selbst besteht dann aus den Elementen

- Kabine

- Türen

- Fahrstuhlschacht (Öffnungen werden automatisch in die Decken geschnitten)

Das folgende Bild verdeutlicht mal, wie komplex die Familien gestaltet sind:

02-09-2011 19-09-41

 

Schritt 7: Änderungen

02-09-2011 18-45-46

Für jeden Aufzug werden die Abmessungen und Einstellungen angezeigt. Verschiedene Parameter lassen sich anpassen und mit einem Klick auf “Refresh Elevator” ins Modell übertragen. Ein Löschen oder Neuplatzieren ist somit nicht nötig, was das Handling einfach und bequem macht.

02-09-2011 19-01-16

Auch das Verschieben des gesamten Aufzugs ist sehr schön gelöst! Einfach im Grundriss den Ursprung markieren 

V0

und verschieben.

V2

Anschließend die App nochmal aufrufen und “Refresh Elevator” klicken – Fertig.

V1

Manuelle Lösung

Bei der manuellen Lösung, gibt man die Anzahl der Passagiere und der Kabinen an

02-09-2011 18-49-19

Danach bekommt man eine Auswahl der möglichen in Frage kommenden Aufzüge in einer Übersicht (2) angezeigt

Compare Vendors

Das Feld “Settings” (1) erlaubt noch folgende weiteren Eigenschaften

02-09-2011 19-23-50 

 

Ein gut gemachtes Einführungsvideo findet Ihr hier:

http://www.digipara.de/DownloadEARevit.aspx

Fazit:

Ich plane jetzt nicht jeden Tag Aufzüge mit Revit, aber das Tool macht auf mich einen sehr durchdachten und guten Eindruck. Man kann Änderungen und Anpassungen sehr einfach durchführen, alle notwendigen Bauteile werden automatisiert erstellt bzw. geändert.

Auch ich als Laie kann so zumindest eine gute Vorplanung durchführen und kann mir sicher sein, dass das was ich da entwerfe, nicht so ganz falsch sein kann.

Die automatische Update-Funktion rundet das alles aus meiner Sicht noch ab. Deshalb ist für mich das Tool eine sehr gut umgesetzte App, die wirklich durch ihre einfache Anwenderführung besticht und Spaß macht.

Aber mich interessiert, was andere von diesem Tool halten. Schreibt mir doch mal eine E-Mail oder Kommentar zu diesem Post.

In jedem Fall sieht man das ungeheure Potential, welches Revit bietet und ich denke, dass ich vielen Anwendern aus der Seele spreche, wenn ich mir mehr davon wünsche.

In anderen Ländern wie z.B. den USA, Australien und Neuseeland gibt es bereits sehr viele Hersteller, die solche Werkzeuge / Apps für Revit anbieten.

Damit dies auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz passiert, dafür wollen Herr Hehle und ich aktiv die RUG nutzen!

Und dafür brauchen wir Euch!! Wer sich noch nicht eingetragen hat, hier noch einmal der Link zum Formular

 

 

 

Mit diesem etwas längeren Eintrag möchte ich mich zunächst einmal für die nächsten 2,5 Wochen in den Urlaub verabschieden. Ab Mitte September geht´s dann wieder weiter mit Familien, News und der RUG

Cooles Smiley