Mittwoch, 31. August 2011

AutoCAD Structural Detailing 2012 – Hotfix

 

Wichtig für alle, die mit AutoCAD Structural Detailing 2012 arbeiten:

es gibt einen Hotfix, der das Performance Slowdown fixt!

Schaut mal hier:

http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/ps/dl/index?siteID=123112&id=2334435&linkID=12952913

Hatte das Problem komischerweise erst seit vorgestern, den Hotfix gibt es aber schon sei Mai. Sei es drum, jetzt läuft´s wieder Cooles Smiley

Filter erstellen aus Auswahl – Cool!

 

Was begeistert mich so an meinem Job? Die Projekte, die Kollegen, die Schulungen und sicher noch ein paar mehr Dinge. ABER!!!!

 

Das coolste ist eigentlich, dass ich mich jeden Tag mit meinem Lieblings-Programm beschäftigen darf UND (!), dass es immer wieder etwas neues zu entdecken gibt.

So zum Beispiel heute, als ich in einem anderen Blog auf die Funktion “Filter erstellen aus Auswahl” aufmerksam geworden bin.

Diese Schaltfläche habe ich bisher immer übersehen und ich könnte auch nicht sagen, seit wann es sie gibt.

31-08-2011 17-55-46

(zu finden auf dem Ribbon “Verwalten”)

Aber sei es drum, was kann man damit machen? Etwas, was uns bei der täglichen Arbeit wieder etwas schneller werden lässt und etwas, das das Arbeiten komfortabler macht.

Wenn man bestimmte Objekte über einen Filter ausblenden möchte, kann ich mit dieser Funktion auf eine Auswahl zurückgreifen und diese als Filter anlegen. Ähnlich wie bei Gruppen kann ich außerdem noch Objekte komfortabel hinzufügen oder aus dem Filter herausnehmen.

Allerdings kommen zurzeit nur die Structure Anwender in den Genuss dieser Funktion.

Wie funktioniert das Ganze?

1. Die gewünschten Objekte markieren (hier der komplette Rahmen)

31-08-2011 17-56-01

2. Auf den Reiter “Verwalten” wechseln, dort auf “Auswahl Speichern” klicken und einen Namen für die Auswahl / den Filter vergeben

3. Der Filter ist damit angelegt und kann jetzt jeder beliebigen Ansicht über die Ansichtssteuerung hinzugefügt werden

31-08-2011 17-57-33

Anschließend dann die gewünschten Überschreibungen vornehmen.

Möchte ich Bauteile aus der Auswahl / dem Filter entfernen, so muss ich erneut auf den Reiter “Verwalten” wechseln, dort dann auf “Auswahl bearbeiten” klicken und mir anschließend den gewünschten Filter zur Bearbeitung heraussuchen.

Es öffnet sich dann nicht die Filter-Ansicht, wie wir sie kennen, sondern die Ribbonleiste und gibt folgende Button für die Bearbeitung frei:

31-08-2011 17-57-09

So kann ich sehr leicht Objekte zur Auswahl hinzufügen oder entfernen.

31-08-2011 18-14-58

Cool, oder!!!!!

Freitag, 19. August 2011

Voids und Solids / Abzugskörperfamilien Update


Vor einiger Zeit habe ich bereits über die aus meiner Sicht wirklich tollen Abzugskörperfamilien berichtet, die uns jetzt noch viel flexibler beim Arbeiten mit Revit machen.
Es gibt allerdings auch einen Wermutstropfen, wie ich i.d. vergangenen Woche feststellen musste.
Eine Kundin von mir wollte mit einer externen Abzugskörperfamilie, ein Loch in eine Küchenarbeitsplatte (Kategorie: Möbelsysteme) schneiden und musste feststellen, dass dies nicht geht.
Warum? Weil es bestimmte Kategorien nicht erlauben, mit einer Abzugskörperfamilie geschnitten zu werden. Diese Kategorien sind in etwa die gleichen, wie die, bei denen auch kein Schnitt angzeigt wird (siehe auch diesen Blogbeitrag)

Zwischenlösung_1
Welche Kategorien betroffen sind und welche Lösungswege es gibt, dazu habe ich ein PDF erstellt, welches Ihr hier herunterladen könnt:

Interessant ist auch das Verhalten bei den Tragwerksstützen, die sich wieder unterscheiden.
Verhalten von Abzugskörpern
Es wäre mehr als wünschenswert, wenn sowohl das Schnittverhalten, als auch das oben beschriebene Verhalten der Abzugskörper geändert wird und es bei allen Kategorien identisch ist.

Montag, 15. August 2011

Ankündigung / Einladung zur Revit User Group DACH

 

RUG Final-1

 

 

Es ist soweit:

Thomas Hehle und ich haben uns entschlossen, eine Revit User Group (RUG) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) ins Leben zu rufen.

Ziel dieser Gruppe soll u.a. sein, unter den Mitgliedern einen Wissenstransfer / Meinungsaustausch zu ermöglichen und Netzwerke von Revit bzw. BIM-Spezialisten (ob Einzeln oder als Firma), zu bilden.

Darüber hinaus, würde eine solche Gruppe von Seiten des Herstellers sicher auch anders wahrgenommen werden, als ein einzelner Anwender. Die Weitergabe von Software-Wünschen hinsichtlich Content, Bug-Behandlung und Funktionen sehen wir deshalb ebenfalls als Ziele an.

Aufgaben dieser RUG soll u.a. der Austausch von Expertenwissen, von Ideen, Revit-Standards, Trends und Technologien , aber auch die Netzwerkbildung sein.

Gemeinsam mit anderen Anwendern möchten wir diskutieren über Best Practice Lösungen bei Bauteilfamilien und Projekten, aber natürlich auch über Building Information Modeling (BIM).

 

BIM Konferenz

Wenn am 13. September die BIM-Konferenz in München stattfindet, werden Thomas Hehle und ich gemeinsam vor Ort sein und die RUG präsentieren. Ziel wird es sein, erste Mitglieder zu finden und Interesse für das Thema zu schüren. Wer möchte, kann sich vor Ort gleich in eine entsprechende Liste eintragen.

Ganz wichtig ist uns, dass wir direkt mit den Anwendern sprechen und Ideen für die RUG sammeln wollen. Themen, die die User bewegen, über die Sie sich gerne mit anderen austauschen möchten, Dinge, die Sie schon immer mal wissen oder ausprobieren wollten usw.

Wenn wir ein entsprechendes Feedback bekommen, so möchten wir versuchen, in den nächsten Monaten ein erstes Treffen dieser Gruppe auf die Beine zu stellen.

Wir hoffen, dass damit Euer Interesse geweckt ist. Gerne könnt Ihr uns jetzt schon schreiben und uns alles mitteilen, was Euch zu dem Thema einfällt.

Ansprechpartner

Thomas Hehle

E-Mail: revit@th-cad.de

http://revitde.blogspot.com/

Oliver Langwich

E-Mail: revitfamilyplanner@hotmail.de

http://revit-family-planner.blogspot.com/

Donnerstag, 4. August 2011

Anschlussstücke – Revit MEP Technologie nutzen

 

Die erfahrenen User kennen vielleicht die Funktionen, die Revit in allen drei Varianten bereit hält, nämlich die Möglichkeit, sogenannte Anschlussstücke zu definieren.

Ein geniales Werkzeug, das nicht nur für die TGA nützlich ist.

Wie es geht und was ich damit machen kann, dazu mehr in meinem neuen Video.

14-05-2011 20-16-03

 

Gleichzeitig auch eine Premiere, denn dieses Mal ist es mit Ton. Ich hoffe es gefällt Euch und freue mich auf Feedback Smiley

 

 

Mittwoch, 3. August 2011

Ansichtsgrenzen

 

Bevor ich mich in einen der nächsten Posts wieder den Entwurfskörpern widmen möchte, heute ein interessanter Fall aus der Praxis.

Eine Kundin vermisste in Ihren Schnitten die Ebenen, die Sie gerne für die Planausgabe als Höhenbezüge mitdruckt.

Einige Ebenen waren zu sehen, andere nicht. Also war die Frage, wie kann man die nicht Sichtbaren sichtbar machen und woher kommt dieses Verhalten.

Um es nicht unnötig kompliziert zu machen, reicht vielleicht folgende einfache Erklärung:

Wenn ich mein Projekt beginne und Ebenen anlege, werde ich dies fast immer in einer der 4 Ansichten machen. Wenn ich später dann Schnitte hinzufüge, kommt es darauf an, welche Bezüge (Ebenen, Raster) der Schnitt schneidet.

Werden diese nicht geschnitten, werden sie auch nicht dargestellt!. Soweit, so unklar? Egal, denn die Lösung heißt: Rechte Maustaste (RMT)!!

Einfach in der Ansicht, in der die Ebene zu sehen ist, die ich in meinem Schnitt vermisse, anwählen und mittels Kontextmenü die Funktion “3D Grenze maximieren” auswählen.

Schwups ist die gewünschte Ebene dann im Schnitt zu sehen! Zum besseren Verständnis gibt´s natürlich auch ein Video