Montag, 30. Juli 2012

Schnittpfeile Reloaded oder Steuerung über Winkelparameter


Als ich Anfang des letzten Jahres meinen Blog startete, ging es in einem der ersten Posts um die Schnittpfeil-Darstellung in Revit.

Konkret:

“… leider ist es mit dieser Familien (Schnittsymbolen) nicht möglich, die Schnitte schräg zu erstellen. Revit lässt es nicht zu, die Beschriftungsparameter z.B. mit einem Winkelparameter zu versehen und so später im Projekt zu steuern.”

 

 

 

 

Problemstellung

 

Thomas hatte in seinem Blog seinerzeit das Problem so gelöst, dass er verschiedene Familientypen anlegt und im Projekt entsprechende Typen von Schnitt-Darstellungen zur Auswahl vorhält.

 

Nachdem ich mich i.d. letzten Wochen intensiver mit dem Thema “Verschachtelte Beschriftungen” und Ausrichten und Steuern von Beschriftungen beschäftigt habe, musste ich einfach nochmal Gucken und Probieren, ob es nicht doch einen Weg gibt, die Beschriftung über einen Winkelparameter zu steuern.

Und es geht Smiley!

Zwar muss man nach wie vor Schnitt-Typen anlegen und ein Symbol zuweisen, aber ich muss nicht mehr in die Familie und dort aufwendig Symbol und Beschriftungsparameter anlegen, mit Sichtbarkeitsparametern versehen, Familientypen erstellen usw.

 

Auf den folgenden drei Bildern seht Ihr oben immer die normale Schnittbeschriftung, darunter die mit Winkelparameter.

30-07-2012 15-59-43 30-07-2012 15-59-59  30-07-2012 16-01-01

 

Wie funktioniert das ganze?

 

Die Technik habe ich ja in vorangegangenen Posts erklärt. Deshalb hier in Kurzform die wichtigsten Punkte, die es zu Beachten gilt:

 

Winkel aufbau

 

Auschlaggebend sind auch hier wieder die Referenzlinien und das Gruppieren der Beschriftungsparameter mit der Referenzlinie. Außerdem sollte man in der Familie nicht versuchen, den Winkel auf 0° oder 90° zu stellen. Dann brechen die Abhängigkeiten nämlich auf und die Familie ist unbrauchbar. Hier sollte man erst im Projekt die entsprechenden Werte für den Winkel von 0 und 90 Grad eingeben, Winkel dazwischen können problemlos geflext werden.

Weiterhin muss der Winkel zwingend ein Typparameter sein, da er ansonsten nicht im Projekt anwählbar ist. Ein Exemplarparameter wäre natürlich das Non-plus-Ultra – würde dieser mir doch erlauben, einfach den Winkel einzugeben, den ich haben will, nachdem ich meinen Schnitt gezeichnet habe. Und das immer individuell. Da es sich beim “Schnitt” um eine Systemfamilie handelt, geht dies jedoch leider nicht Trauriges Smiley.

 

Im Projekt legt Ihr dann wieder, wie hier beschrieben, Typen für den Schnitt an.

 

30-07-2012 16-44-26

 

 

Danach stehen für Schnitte verschiedene Typen bereit und ich kann bequem den passenden aus der Liste auswählen.

 

30-07-2012 16-51-19

 

Sind weitere Winkel erforderlich, können neue Schnittpfeiltypen jetzt mit Hilfe des Winkelparameters erstellt werden.

 

 

logo_1100x295_hintergrund_transparent_schwarz_png

Samstag, 28. Juli 2012

Beschriftungsfamilie mit Winkelparameter


Über die RUG kam diese Woche eine Frage, wie man Beschriftungen in Familien einbauen und steuern kann z.B. Abstand und Drehung des Textes.
Darstellung Anfrage

Letzten Endes nimmt man eine Beschriftungsfamilie, Vorlage “Allgemeine Beschriftung”, erstellt sich die gewünschten Parameter, die in der Hauptfamilie als Text erscheinen sollen und fügt außerdem noch Referenzlinien und Gruppen dem ganzen hinzu.

Voila, fertig ist die gewünschte Beschriftung. Und das Video dazu gibt es natürlich auch:

Beschriftungsfamilie mit Winkel- und Abstandsparametern


Ein Bitte zum Schluss noch: ich bin sehr gespannt, auf Euer Feedback dazu und Eure Erfahrungen Smiley!




Samstag, 21. Juli 2012

Revit 2013 - Update Release 1

Für Revit 2013 ist jetzt das erste Update erschienen:

Autodesk Revit 2013

Für Anwender, die keine Building Design Suite Premium / Ultimate mit Revit installiert haben, gibt es natürlich auch die entsprechenden Updates für jedes einzelne Produkt:

Autodesk Revit Architecture 2013 UR1

Autodesk Revit Structure 2013 UR1

Autodesk Revit MEP 2013 UR1

Hier eine kleine Übersicht, welche Verbesserungen das Update mitbringt:


Autodesk® Revit® Platform 2013 Enhancements
  • Improves stability when opening projects from previous versions of Revit.
  • Improves stability during Copy/Paste operations.
  • Corrects display of solid filled regions with transparent backgrounds.
  • Allows exporting of materials painted on elements to ODBC.
  • Improves performance of opening and closing sketch mode in projects with many families.
  • Improves stability when setting a Design Option as the Primary.
  • Improves stability when Fixed Distance option for a divided path.
  • Improves stability while browsing to Revit Server when there is no network connectivity.
  • Improves export consistency of Space and Zone elements when multiple elements have the same name and number.
  • Allows Raytrace mode to work with DirectX 9.
  • Improves stability when using Raytrace mode with Hardware Acceleration disabled.
  • Improves Raytrace mode rendering output.
  • Improves Surface Transparency override by element for multiple selection.
  • Improves printing consistency when tone mapping is enabled.
  • Disables Sun and SunPath from being rendered in Raytrace mode.
  • Improves stability when using manual exposure in Raytrace mode.
  • Improves stability when rendering views.
  • Improves stability and performance when using visualization features like Sky, Exposure, and Anti-Aliasing.
  • Improves stability when importing IFC data which contains special characters.
  • Improves the setting of custom parameter values during import of IFC data.
  • Improves stability when importing IFC data which contains an invalid line pattern.
  • Allows Markups from DWF to be exported to DWF.
  • Improves stability when drag and drop a DWG file into a Revit project.
  • Improves stability when importing DXF data.
  • Improves dimension fidelity when exporting to DWG with export units set to Meter.
  • Improves alignment of hatch and fill patterns when exporting to DWG.
  • Improves stability when selecting a new host for an element within an In-place Wall.
  • Improves section creation within a project with linked model.
  • Improves stability when working with Materials.
  • Improves the displayed Pattern Type assigned to an element with the Material Editor.
  • Corrects the display of the materials category within the Paint interface.
  • Corrects the printed display of fill patterns within perspective views.
  • Improves stability of Type editing when multiple element types are in the selection set.
Autodesk® Revit® Architecture 2013 Enhancements
  • Improves stability when closing a sketch editor, such as slab or site which create a large number of points.
  • Improves creation of U-shaped winder stairs.
  • Improves stability when editing winder stairs.
  • Improves performance when many railings exist within a project.
  • Improves stability when support type is not defined for stair.
  • Improves railing representation in coarse view.
Autodesk® Revit® Structure 2013 Enhancements
  • Improves placement of analytical nodes when in 3D views.
  • Improves stability when enabling “Show Analytical Model Categories in this View” when the Warning dialog is open.
  • Improves creation consistency with Physical Wall when coping an Analytical Model Wall.
  • Improves stability when editing an Opening within an object which spans to the boundary of an Analytical Surface.
  • Corrects the reporting of the “Structural Parameter” on slabs.
  • Improves masking of linked files by Mask and Filled regions in Structural Views.
  • Improves stability when placing Rebar.
  • Improves stability when copying Area or Path reinforcement between projects which have differing value for the Reinforcement Project Setting: “Host structural rebar”.
  • Improves visibility of round rebar when displayed in fine detail level.
Autodesk® Revit® MEP 2013 Enhancements
  • Corrects the Slope value on placeholder pipe when slope is greater than 15 degrees.
  • Improves consistency when applying a slope to a layout which contains a transition.
  • Improves stability when splitting pipes which belong to different systems.
  • Corrects visibility of the center line when displaying rise/drop symbols.
  • Improves stability when opening a Revit 2012 project which contains a pipe placeholder
    schedule.
  • Improves consistency of unit formatting within Panel Schedules.
  • Improves consistency of adding circuits to equipment that are connected to a pipe or duct system.
  • Improves stability when adding a device, which is connected to a wire, to a circuit.
  • Improves display of annotation on duct and pipe transitions.
  • Improves stability when inserting duct fittings.
  • Improves stability when viewing Routing Solutions.

Donnerstag, 19. Juli 2012

LUMION – 3D Rendering Software


Für alle, die sich mit dem Rendern beschäftigen, gibt es heute einen ganz heißen Tipp! Und zwar habe ich von einem Kollegen die folgende Seite empfohlen bekommen:



http://lumion3d.com/



Was ist LUMION?
Lumion ist ein Echtzeit 3D Visualisierungstool für Architekten, Stadtplaner und Designer.
Ich kann sowohl meine Revit Modelle, als auch Modelle von 3DS Max, Sketchup, Maya oder AutoCAD mittels eines Plugins exportieren und sofort damit beginnen, diese Aufzupeppen z.B. mit Umgebungen, Wetter, Bewegtem Wasser und Tieren. Natürlich kann ich auch Personen, Bäume und Fahrzeuge aus der Bibliothek in der Szene platzieren.

Bin ich fertig, kann ich ähnlich wie in Autodesk Showcase, Einzelbilder meiner Szene erstellen und diese anschließend automatisch von der Software zu einem Film verarbeiten lassen. Dieses Video kann ich dann in HD Qualität speichern und präsentieren.

Ich lade gerade meine kostenfreie Version der Software herunter und werde i.d.nä. Woche sicher noch einmal berichten.

Ein Tipp: schaut Euch mal das Beispielvideo auf der Startseite an, um einen Eindruck von der Software zu bekommen.



Montag, 9. Juli 2012

Freitag, 6. Juli 2012

Intelligente Beschriftungsfamilien statt Text


Beim letzten Mal hatte ich ja die Idee von Lawrence aufgegriffen und  eine “Allgemeinen Beschriftunge” verschachtelt mit einer “Geschossdeckenbasierten” Familie. Auf diese Weise ist es möglich, Geschossdecken automatisiert mit Ihrer Stärke beschriften zu lassen.

Nach dem Gespräch mit einem Kunden, bei dem es um Schalpläne ging, kam mir die Vorarbeit zu dem letzten Post deshalb sehr gelegen. Gefordert war hier u.a. die folgende Darstellung einer Beschriftung in einem Schalplan:

05-07-2012 19-13-13

- Text mit dem Hinweis, um was es sich handelt
- Text mit dem Planverweis zum entsprechenden (in diesem Fall) Schalplan
- Diagonale Linie

Bisher wurde das ganze als Text abgesetzt und eine Linie gezeichnet. Was natürlich völlig OK ist, aber hier kam schon die Frage, ob man den Text nicht z.B. mit dem “Ausrichten” Befehl an der Linie ausrichten kann. Würde die Arbeit beschleunigen, geht aber leider nicht. Gruppieren, ja – aber die Linie muss ich wieder anpassen usw.

Das war der eigentliche Hauptgrund, warum ich auf die Beschriftungsfamilie kam, denn Familien kann ich in den meisten Fällen über deren Referenzen ausrichten.
Mit Hilfe der Allg. Beschriftungsfamilie eine Familie erzeugt, zwei Parameter vergeben, Fertig. Ausrichten im Projekt: Funktioniert!
06-07-2012 18-12-12
Jetzt hatte ich Blut geleckt und wollte außerdem noch die Darstellung der Beschriftung Auswählbar haben d.h. die Plannummer sollte 1x oberhalb der Ref-Ebene stehen und 1x unterhalb.Man weiß ja nie, wie viel Platz man so hat.  Gesagt, Getan: Sichtbarkeitsparameter vergeben, Familientypen anlegen, fertig.
06-07-2012 18-12-18
Was aber, wenn der “Kommentar” so lang wird, dass er in die Plannummer hineingeschrieben wird? Ref-Linien zeichnen und mit Parameter “Plannummer” gruppieren, anschließend Maßkette setzen und Parameter für den Abstand vergeben. Super!
Nächster Schritt: die Linie!
Dazu nehme man eine Detailfamilie, linienbasiert und schachtele die zuvor erstellte Beschriftung hinein. Linie auf der vorhandenen Ref-Linien zeichnen, schon kann man im Projekt eine X-beliebige Linie von A nach B zeichnen und der Text kommt auch noch dazu.
Hmmm, wo steht aber der Text im Projekt? Der kann oder muss gegebenenfalls steuerbar sein. Kein Problem, denn der angenehme Neben-Effekt durch das Verschachteln ist ja, dass die ursprünglichen Referenzen in der Hauptfamilie wählbar sind. Also einfach eine Maßkette mit dem passenden Bezug absetzen, Problem gelöst Smiley.
06-07-2012 18-12-27

Was jetzt noch hinzu kommt, ist die Bauteilliste “Hinweisblock”. Dazu die Definition gem. Wiki-Help:  “Beschriftungslisten (Hinweisblöcke) enthalten eine Liste mit allen Exemplaren von Beschriftungen, die Sie mithilfe des Werkzeugs Symbol hinzufügen können.”
Da die letzte Familie immer die maßgebende für die Kategorie ist und ich als letztes eine Detailfamilie benutzt hatte, erschienen meine im Projekt abgesetzten Beschriftungen leider nicht. Um eine Kategorie einer verschachtelten Familien “durchzuschleifen” ins Projekt, bedarf es eines Hakens in der Familie im Feld “Gemeinsam Genutzt”
06-07-2012 18-32-46

Fertig! Jetzt erscheinen in der Liste alle Beschriftungen von diesem Typ. Auf diese Weise habe ich eine Übersicht aller Verweise und kann über die Bauteilliste ja auch wieder das Objekt suchen, also in den entsprechenden Plan springen, wo es platziert ist.

Und für alle, denen das zu schnell und kryptisch war, hier das Video:

Intelligente Beschriftungsfamilie statt Text








Mittwoch, 4. Juli 2012

Autodesk University 2012 Germany


Am 13.11.2012 in Darmstadt findet die erste Autodesk University in Deutschland statt!
Ich werde auch vor Ort sein und einen Vortrag zum Thema “Modellierung von Ingenieurbauwerken mit Revit 2013” halten. Weitere Infos findet Ihr hier.
 
Außerdem überlegen Thomas, Max und ich, ob wir im Zuge der AU auch ein erstes RUG-Treffen veranstalten. Wie findet Ihr die Idee?
 
Warum zu AU?
 
“Auf der Autodesk University 2012 treffen sich Pioniere und Experten, Konstrukteure und Ingenieure, Architekten und Planer, Vordenker, Nachdenker und Entscheider der deutschen Bau-, Maschinenbau-, Zuliefer- und Produktenwicklungsbranche, um wegweisende Ideen, neueste Erfahrungen und zukünftige Technologien zu diskutieren.
Auf dieser exklusiven Konferenz und Ausstellung erfahren Sie spannende Details zu aktuellen Entwicklungen bei Autodesk Produkten. Lernen Sie neue Planungs-, Entwicklungs und Konstruktionsverfahren kennen. Profitieren Sie von einem Tag Anwendertraining in Hands-on Workshops.
Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Anwendern aus und erweitern Sie Ihr Netzwerk. Erleben Sie Technikexperten, die schon meilenweit in der Zukunft voraus sind. Die Autodesk University findet am 13.11.2012 im Darmstadtium in Darmstadt statt.
Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Sichern Sie sich schon heute Ihren Platz und melden Sie sich an.”


SNAGHTML1ca38a5