Donnerstag, 30. Januar 2014

Lagepläne mehrfach auf Plänen absetzen – ohne Duplizieren!

 

In Revit lassen sich Ansichten wie z.B. der Lageplan eines Bauwerks, nicht mehrfach auf verschiedenen Plänen absetzen ohne vorher ein Duplikat zu erzeugen.

Wer also auf jedem Plan seines Projekts einen Lageplan haben möchte, der darf ordentlich Duplizieren und der Projektbrowser füllt sich entsprechend.

Was kann man also machen? Denkt da mal an die Legenden. Diese können mehrfach verwendet werden, wären also ideal. Damit das funktioniert, fehlt aber noch ein entscheidender Zwischenschritt. Und zwar löse ich das Problem mit dem Export der Lageplan-Ansicht als DWG.

Denn bei den Legenden erlaubt mir Revit den Import bzw. das Verknüpfen von CAD-Dateien. Bedeutet, ich habe sogar die Möglichkeit, meinen Lageplan auf der Legende nach Bedarf, bei Änderungen, noch zu aktualisieren!

Schaut selbst:

Legendfunktion

Mittwoch, 22. Januar 2014

10. Oldenburger Bautag

 

Zum zehnten Mal findet am Freitag, 21. März 2014, der Oldenburger Bautag statt. Die Veranstaltung, die Bauingenieure, Architekten, Bauunternehmer, Facility-Manager und Studenten dieser Fachrichtungen auf den jeweils neuesten Stand in der Planungswelt bringt, wird erstmalig im PFL-Kulturzentrum in Oldenburg durchgeführt. Veranstalter ist der Verein der Förderer der Fachhochschule Oldenburg.

www.jade-hs.de/bautag

BIM ist das Thema der eintägigen Veranstaltung. Die drei Buchstaben stehen für Building Information Modeling und beschreiben die zeitgemäße Arbeitsmethode für das Planen und Realisieren von Bauvorhaben, basierend auf der aktiven Vernetzung aller am Bau Beteiligten. Zu diesem Thema wird es eine Reihe hochkarätiger Referate geben.

09:30 Uhr
Registrierung

10:00 Uhr
Begrüßung durch den Vorstand des Fördervereins

10:15 Uhr
Grußworte/Vortrag
Kabinettsmitglied der Landesregierung (angefragt)

10:30 Uhr
Einführung von BIM in Deutschland
(Stand der Beratung in der Reformkommission im BMVBS "Großprojekte)
Jürgen Koggelmann, BMVBS Berlin, Präsidiumsmitglied buildingSMART e.V.

11:00 Uhr
Stand der Einführung von BIM in UK
Mark Bew, Chairman British "BIM Task Group"

11:30 Uhr -Pause-

12:00 Uhr
Beispielprojekt
Ilka May, ARUP, buildingSMART e.V. 

12:30 Uhr
Deutsche BIM Strategie
Siggi Wernik - Léon Wohlhage Wernik, Architekten, Berlin
Vorstand  buildingSMART e.V. (german speaking Chapter)

13:00 Uhr -Mittagspause-

14:00 Uhr
BIM in der Lehre, Projekte und Abschlussarbeiten
Hans-Georg Oltmanns, Jade Hochschule Oldenburg, Vorstandsmitglied buildingSMART e.V.

14:30 Uhr
Forschungsvorhaben "BIM Referenz-Objekt in Deutschland"
Hans-Hermann Prüser, Studiendekan B+G Jade Hochschule Oldenburg

15:00 Uhr
Podiumsdiskussion "BIM und was nun?"
alle Referenten

15:45 Uhr Get Together
Kaffee und Gespräche

„Die Methode gewährleistet eine Kosten- und Terminsicherheit, die in Deutschland zurzeit undenkbar ist“, erklärt Fördervereins-Vorsitzender Diplom-Ingenieur Axel Frerichs. In England ist BIM bereits Standard und hat die termingerechte Fertigstellung der Sportstätten für die Olympischen Spiele 2012 in London gewährleistet. Darüber wird in Oldenburg in Mitglied des für die Planung verantwortlichen Architektenbüros berichten.

 

Quelle: http://www.jade-hs.de/aktuelles-termine/top-events/bautag/

Freitag, 17. Januar 2014

Das Europäische Parlament möchte BIM einsetzen, um die Regeln im öffentlichen Beschaffungswesen zu modernisieren!

 

Ein sehr interessanter und wegweisender Artikel:

http://www.verkstadsforum.se/nyheter_e.asp?n=90#!


Und hier noch einige interessante Informationen, recherchiert von Thomas (RevitDE): 


Etwas mehr Informationen gibt es bei NCE Live auf dieser Seite. NCE steht für "New Cicil Engineer" und bietet News rund um diesen Berufszweig. Den Beitrag findet ihr ziemlich weit unten auf der Seite.

Construction Manager, ein weiterer Newsdienst aus England, berichtet auf dieser Seite von der Entscheidung des EU-Parlamentes. Ich habe mir erlaubt eine Passage davon, hier wieder zu geben.

The UK, Netherlands, Denmark, Finland and Norway already require the use of BIM on publicly-funded building projects by 2016. But this vote means that all 28 member states now have the green light to encourage, specify or mandate similar measures for publicly-funded construction and building projects by 2016. It’s hoped the EU-wide use of BIM on public works will reduce costs, project overruns and to modernise the procurement process.

Also kurz zusammengefast, gibt dieser Artikel in etwas das wieder, was wir eigentlich schon wussten. Unsere nordischen Nachbarn und die Niederlande werden ab 2016 verbindlich BIM bei öffentlichen Projekten einführen. Die EU würde es begrüßen wenn die anderen 28 Staaten ähnliches bis 2016 schaffen würden.

Leider habe ich keine derartigen Meldungen in deutschen Online Medien gefunden. Dafür aber auf einer arabischen Webseite und zwar hier.

Das zeigt eigentlich die Problematik hier in Deutschland. Es reden zwar viele über BIM, aber eine Anwendung bzw. Implementierung ist weit weg. Such doch einmal im Internet auf Deutsch nach BIM.
Ihr werdet dann sicherlich etwas über Bürgerinitiative... finden, aber nichts über Building Information Modeling. OK, das ist sicherlich der anglizistischen Schreibweise zu verdanken. Gebäudedatenmodellierung klingt ja auch nicht gerade innovativ. Was der Artikel uns zeigt, ist, das wir drauf und dran sind, den internationale Anschluss zu verlieren. Denn eines ist sicher, bis 2016 werden wir in Deutschland nichts vergleichbares wie unsere nordischen Nachbarn schaffen. Denn das ist auch aus den englischen Artikeln zu lesen, diesen Vorsprung werden sie entsprechend gewinnbringend umsetzen.


Genug nun der Kritik. Es gibt vieles zu tun, und wir werden sicherlich als RUG-DACH nicht untätig herumsitzen. Zumindest haben wir als RUG-DACH den Kontakt zu unseren europäischen Nachbarn nicht verloren. Hier wird es unter den Reit Anwendern eine Zusammenarbeit geben. 

Die ersten Ergebnisse hoffen wir euch bald präsentieren zu können.
Bis dahin viel Spaß mit BIM+REVIT+NETWORKING

Dienstag, 14. Januar 2014

RUG D-A-CH Treffen

 

Leider konnte ich selbst nicht am RUG-Treffen am Vorabend der AU in Darmstadt teilnehmen. Aber Max und Samy waren dort und mit Ihnen noch unsere Freunde aus Österreich. Hinzu gesellten sich dann am Abend noch die Teilnehmer des Revit Round Tables.

Insgesamt war es, so wurde mir berichtet, ein sehr lustiges und informatives Treffen Smiley

IMG_0266_V2

Grund genug also, in 2014 weitere lokale Treffen im Verlauf des Jahres stattfinden zu lassen. Neben dem Netzwerken und Austauschen wollen wir dabei auch versuchen, interessante Vorträge zu Revit und / oder BIM an den Start zu bekommen.

Genauere Infos Wann und Wo ein solches Treffen stattfindet, werden wir Euch noch in den Blogs von Thomas und mir sowie im RUG Forum mitteilen.

Wer sich hier engagieren und einbringen möchte, so wie Thomas Vogt in Stuttgart zum Beispiel, der möge sich bitte bei uns melden.

Auch Ideen zur Agenda oder eigene Beiträge sind herzlich Willkommen!!!

Mittwoch, 8. Januar 2014

Awesome Video von Paul Aubin

 

Wer sagt, dass man in Revit keine altertümlichen Säulen mit Schnörkeln machen kann?

Schaut selbst, was Paul Aubin hier zaubert:

Paul Aubin–Revit Corinthian Capital

 

Sein Buch hatte ich ja vor kurzem vorgestellt. Darin findet ihr eine genaue Anleitung zur Säule.

Montag, 6. Januar 2014

Handout Generatives Design AU Germany 2013

 

Ich wünsche allen meinen Lesern noch ein Frohes Neues Jahr und wie es sich gehört, soll man seine Schulden aus dem letzten Jahr vor Beginn des neuen begleichen.

In den letzten Tagen habe ich das versprochene Handout zur Session “Generatives Design bei Architektur- und Ingenieurbauwerken” vervollständigt.

In zwei Kapiteln wird der Aufbau der Zaunfamilie und des Fassadenpanels dargelegt. Das ganze ist jeweils in Einzelschritte unterteilt und wird ergänzt durch kurze Videosequenzen.

image

Ihr findet unter dem nachfolgenden Link jetzt folgende Materialien:

1. Handout als PDF

2. Das Handout als Power Point mit eingebetteten Videosequenzen

3. Beispielfamilien zum Thema

https://app.box.com/s/vxqs53t7z4cze9vcgxrp

Ich würde mich wirklich sehr über Feedback freuen und nehme gerne auch Ideen und Wünsche für 2014 an Smiley