Montag, 28. April 2014

Familientemplate “Allg. Modell (2-Ebenen)”

 

Seit der Version 2014 haben wir ein neues Familientemplate bekommen, welches uns Steuermöglichkeiten ähnlich dem der Tragwerksstützen bietet.

image

Das bedeutet, dass es im Template zwei Referenzebenen Oben und Unten gibt und wir so im Projekt das Bauteil über die Eigenschaften Basis- und Oberste Ebene steuern können:

SNAGHTML8eab6e0

 

image

 

Im Video seht Ihr, wie man z.B. eine Trapezblechfassade auf einem solchen Template aufbaut.

 

Erstellung eines Trapezbleches

Donnerstag, 24. April 2014

Color by Number– gebt Revit mehr Farbe

 

Your Building Information Model needs a little Color – Color by Number


Ich möchte Euch heute ein neues aufregendes Tool vorstellen, welches ganz neue Möglichkeiten hinsichtlich Colorierung, Überprüfung und Auswertung bietet: Color by Number.

Dieses Tool ist von Jack Gray und Greg Demchak entwickelt worden. Beide für viele sicher keine Unbekannten, Greg hat z.B. das Buch “Mastering Revit Architecture 2008” mitgeschrieben.

image image

Beide sind schon länger Mitglieder des Revit Entwicklungs- und Design-Teams und haben an zahlreichen Keyf-Features von Revit mitgearbeitet.

Color by Number ist nun die erste Applikation, die Sie mit Ihrer Firma BIMray herausbringen und die hat es, so finde ich, in sich. Denn sie ermöglicht es uns sehr einfach und wahnsinnig schnell, Modelle nach Parametern zu filtern, zu kolorieren und so zu überprüfen oder einfach nur “hübsch” zu machen.

Die meisten wissen sicher um die Power, die der Filter in Revit mit sich bringt. Mit ihm können wir in Ansichten z.B. Bauteile grafisch überschreiben oder isoliert darstellen lassen. Praktische Beispiele sind die Darstellung von Bauabschnitten oder Brandschutzanforderungen.

Damit verbunden ist jedoch ein manuelles erstellen und ansichtsbezogenes zuweisen dieser Filter. Auch kommt man nicht an alle gewünschten Parameter, die eine Kategorie bietet.

Und genau hier setzt Color by Number an. Wie das geht, möchte ich Euch im Folgenden an einigen Screenshots zeigen.


Filters

Beginnt auf dem Reiter “Filters” und wählt dort als “Active Category Filter” <all> aus. Dadurch erhaltet Ihr in der Tabelle darunter alle Revit-Kategorien. Solltet Ihr gezielt nach einer Kategorie Ausschau halten, die es nur in der aktiven Ansicht gibt, so wählt <default> aus.

image

Im Beispiel möchte ich in der 3D-Ansicht meine Wände gemäß deren Beschreibung farblich darstellen. Dazu wähle ich auf dem Reiter “Colors” zunächst die Kategorie aus (1) und dann den Parameter (2).

 

image

Color by Numer erzeugt sofort eine Farblegende, die ich mit “Apply” (3) anwenden kann.

image

Zusätzlich kann ich jetzt noch auf “Isolate” klicken und habe sofort alle Wände in der Ansicht freigestellt.

image

Wenn bei einer Wand keine Beschreibung eingegeben ist, kann ich das sofort erkennen, indem ich <empty> auswähle und dann wieder “Isolate”"

image

Ideal also zum Überprüfen von Brandschutzanforderungen, konsistenten Bauteilbeschreibungen usw.


Beispiel Rasterlinien

Noch ein Beispiel, was ich machen kann. Wie schon erwähnt, kann ich je Ansicht die Kategorien herausfiltern, die auch nur zu sehen sind und so z.B. einen Filter für Rasterlinien sehr schnell erstellen.

image image


Und noch ein Beispiel: wo befinden sich die Stützen mit dem Größten und Kleinsten Volumen?

Wählt in der Farblegende einfach den kleinsten und größten Wert aus – Apply + Isolate = Fertig.

image


Filters: Selected

Bei der Auswahl der Kategorien, könnt Ihr auch einfach ein oder mehrere Bauteile auswählen. In der Tabelle (1) wird dadurch autom. gefiltert.


Überprüfen von Fehlern

Wir haben es bei unseren Projekten oft, dass unterschiedliche Leute zusammenarbeiten und deren Leistungen überprüft werden müssen. Auch hier finde ich das Tool sehr hilfreich, denn wie Ihr seht, könnt Ihr bei den Wänden den Parameter “Oberkante ist fixiert” auswählen.

image

 

image

Auf diese Weise kann ich mein Modell schneller überprüfen und notfalls korrigieren.


Was kostet jetzt der ganze Spaß?

BIMray bietet Color by Number auf drei verschiedene Arten an:

image

 

Meiner Meinung nach sind die $99 gut angelegtes Geld…aber testet es selbst. Denn wer will, bekommt auch eine 30-tägige Testversion und kann sich sein eigenes Urteil bilden.

Samstag, 5. April 2014

1. Norddeutsches Revit-Anwendertreffen–ein Resumée

 

Am vergangenen Donnerstag war es soweit, das erste lokale Revit Anwendertreffen der Revit User Group (RUG) D-A-CH fand statt. Insgesamt 16 Teilnehmer nahmen den Weg nach Gehrden auf sich, um in den Räumlichkeiten der Firma Contelos bei Knabbergebäck und Getränken  Vorträgen zu lauschen und sich untereinander auszutauschen.

Beachtenswert: es gab für dieses erste Treffen in der Norddeutschen Tiefebene nur 2 Absagen. Drei Teilnehmer waren sogar aus Kassel angereist, immerhin ein gut 1,5 stündige Autofahrt also.

Gelohnt hat es sich für alle, darüber waren sich alle Teilnehmer am Ende einig….oder man hat die Initiatoren / Moderatoren Langwich und Kröger aus Höflichkeit belogen Zwinkerndes Smiley….wovon wir aber nicht ausgehen!

 

Im Folgenden ein kleiner Abriss des Abends….

 

Begrüßung

RUG-Treffen-2

Frau Castromonte, Geschäftsführerin der Contelos, begrüßte zu Beginn der Veranstaltung persönlich die Teilnehmer und unterstrich dabei, die wichtige Arbeit der RUG. Aus diesem Grund sei Sie auch sofort bereit gewesen, als Sponsor des Treffens Räumlichkeiten und Getränke bereitzustellen. – Herzlichen Dank!! -

 

RUG-Treffen-3

Gut gelaunte Initiatoren des Treffens bei Ihrer Begrüßung. Bei der positiven Stimmung und Teilnehmerzahl natürlich selbstverständlich.

RUG-Treffen-14

Aufgaben und Ziele der RUG

Nach der Begrüßung wurden die Aufgaben und Ziele der RUG für alle Anwesenden beschrieben. Samy machte dabei mehr als einmal deutlich, dass man einen wichtigen Part sowohl bei der Weiterentwicklung von Revit spielen könne, aber auch entsprechende Manpower für die Zukunft benötige.

RUG-Treffen-5

Das bereits vorhandene / gesteckte Aufgabenspektrum sei doch erheblich und mit zunehmender Verbreitung der BIM-Arbeitsweise ist es aus unserer gemeinsamen Sicht, unerlässlich, sich auch hier aktiv an den Diskussionen zu beteiligen.

 

RUG-Treffen-4

Denn neben der fast schon obligatorischen Wishlist im Herbst, die übrigens beim Voting von uns verbessert werden wird, sind gerade zwei weitere Themen brandaktuell, die insbesondere Manpower benötigen werden.

Das eine ist das Thema Open BIM in Österreich, welches wir Euch in den nächsten Wochen noch näherbringen werden. Das andere hat sich im letzten Jahr auf der RTC in Delft angedeutet, nämlich die Schaffung eines Europäischen Revit Standards, ähnlich dem der ANZRS  (Australian and New Zealand Revit Standards).

RUG-Treffen-7

Beides sind natürlich Themen, die Ihr gern in den Foren auf Xing oder dem RUG Forum aufgreifen könnt. Feedback, Ideen und Hilfe sind jederzeit Herzlich Willkommen!

Ausblick 2014

• 3. Wishlist im Herbst 2014

• Lokale Anwendertreffen 2014 in

  • Hannover 03.04.
  • Wien 13.06.
    • Stuttgart?
    • Frankfurt?

• Ausbau der Community

• Mitarbeit „European Revit Standards“

 

Vortrag 1 - Kirstin Bunsendal „Revit Modell-Management für große Modelle“

Anschließend gab es für alle das erste große Highlight des Abends, in Form von Kirstin Bunsendals Vortrag “Revit Modell-Management für große Modelle”. Via Online-Meeting führte Kirstin uns in das Handling großer Modelle ein und gab dabei beeindruckende Einblicke in das “Al-Ain Hospital” Projekt von Obermeyer.

Aufkommende Fragen zur Arbeitsweise wurden direkt von Kirstin beantwortet und Sie gab auch noch Tipps & Tricks im Kontext zum Management von großen Modellen.

 

Vortrag 2 – Oliver Langwich “ Idee & Workflow beim Einsatz von Parts“

Mein Vortrag war anschließend geprägt von Revit-Handwerkszeug und sollte die grundsätzliche Idee, die Einsatzmöglichkeiten aber auch die Stolpersteine im Umgang mit Teilen (Parts) in Revit zeigen.

RUG-Treffen-14

Verlosung Smart Browser Pro

Nach den Vorträgen war es dann soweit, für das zweite Highlight des Abends, die Verlosung von drei Smart Browser Pro Lizenzen.

RUG-Treffen-15

An dieser Stelle noch einmal ein Großes DANKE an die Firma AGA CAD

image

aus Litauen, die uns als Hersteller die Lizenzen zur Verfügung gestellt hat.

 

Abschluss der Veranstaltung

Nach fast 4 Stunden, war dann die Veranstaltung zu Ende.  Wie von uns geplant und gewünscht, war es ein lockeres Zusammenkommen und miteinander sprechen. Kontakte, Meinungen und Ideen wurden ausgetauscht und man war sich wirklich darüber einig, dass es eine gelungene Veranstaltung gewesen ist.

Deshalb auch von mir ein großes Dankeschön an das Contelos-Team, welches mir beim Auf- und Abbau geholfen hat, sowie an Jens für die Bilder!

 

RUG-Treffen-8

RUG-Treffen-11

 

Wie geht es jetzt weiter???

Das nächste lokale Treffen wird voraussichtlich am 13.06. in Wien stattfinden, organisiert u.a. von Wolfgang Sünder. Auch in Stuttgart ist es sehr wahrscheinlich, Thomas Vogt ist hier der Ansprechpartner bzw. könnt Ihr natürlich auch mir, Thomas oder Samy jederzeit diesbzgl. schreiben.

Wichtig: da viele Revit-Anwender auch im Frankfurter Raum zu finden sind, würde sich auch hier ein Treffen anbieten. Jedoch fehlen dazu Räumlichkeiten, sprich ein Sponsor. Freiwillige bitte vor Smiley

 

Und noch eins zum Schluss:

Die Revit User Group D-A-CH versteht sich als ein unabhängiger Zusammenschluss von Revit-Anwendern!

Wir sind weder an Autodesk-Händler gebunden, noch an sonstige Unternehmen. Auch das hat Samy zu Recht mehrfach betont und dem kann ich mich nur anschließen. Wer möchte, kann jederzeit mitmachen Smiley