Montag, 25. April 2016

150. DVW-Seminar - Building Information Modeling (BIM) und 3D-Geoinformation

 

Am 21. Juni findet an der Hochschule Bochum das 150. DVW-Seminar mit dem Schwerpunkt Building Information Modeling (BIM) und 3D-Geoinformation statt.

Inhalte
– Von der Planung über das Gebäudemanagement zum 3D­-Stadtmodell
– ÖbVI als Dienstleister in BIM-­Projekten
– Schnittstellen zu BIM

Neben Frau Dr. Ilka May werden u.a. noch Dr.­Ing. Robert Kaden, Dr.­Ing. Christian Manthe, Dipl.-­Ing. Architekt Hagen Schmidt­ Bleker, Dipl.­-Ing. Martin Pilhatsch, Dr.­Ing. Özgür Ertac sowie Dipl.-­Ing. Ekkehard Matthias auf dieser Veranstaltung als Sprecher auftreten.

Auch ich werde mit dem Vortrag “BIM4Infrastructure – Die Revit Plattform”  aktiv an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Building Information Modeling (BIM) beschreibt eine neuartige Methode des digitalen Bauens, die zukünftig zum bestimmenden Verfahren der Bauplanung und ­ausführung werden wird. BIM wirkt sich jedoch darüber hinaus auch auf den Betrieb bis hin zum späteren Abriss von Gebäuden und damit auf den gesamten Bauwerkslebenszyklus aus.

Die Grundlage für BIM stellen dabei dreidimensionale semantische Bauwerksmodelle dar.
Alles dies hat vielfältige und starke Konsequenzen für die Geodäsie, z.B. für die Bauvermessung, die sich neuen Anforderungen und Abläufen stellen muss. Daneben kann die
Geodäsie selbst wertvollen Input für BIM leisten und umgekehrt von BIM erwarten. Insbesondere zwischen 3D­Modellen des Geoinformationswesen und BIM ergeben sich Schnittstellen.


Das Seminar behandelt sowohl die methodischen als auch technischen Hintergründe von BIM und deren Auswirkung auf die Geodäsie. Durch Anwendungsbeispiele wird aufgezeigt, wie die neue Methode von Auftraggebern und ­nehmern in der Praxis gehandhabt wird und welchen Beitrag die Geodäsie leisten kann.

Die Vorstellung von aktuellen Softwarelösungen aus dem GIS­ wie auch dem AEC-­Bereich soll einen Einblick in die digitale Werkzeugpalette für BIM geben. Eine Podiumssession vertieft den fachlichen Austausch und ermöglicht es den Teilnehmern, weitergehende Fragen mit
den Vortragenden interaktiv zu diskutieren.

Zielgruppe
Geodäten, Facility Management und Planer, Architekten und
Bauingenieure

Termin/Ort
21. Juni 2016
Hochschule Bochum, Fachbereich Geodäsie

Anmeldung
Prof. Dr. rer. nat. Ulrike Klein
Hochschule Bochum, Fachbereich Geodäsie
Lennershofstraße 140, 44801 Bochum
Tel.: +49 (0)234 3210543
E­Mail: ulrike.klein@hs­bochum.de

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer

image

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.